Das We Dare ist (war) ein leicht antiquitiertes Überbleibsel des vor-digitalen Zeitalters: klassisches Fanzine alter Schule - A5-Format, schwarz-weiss, aus dem Copyshop um die Ecke und mit nichtiger Auflage. Kein Hochglanz, dafür 100%-DIY-Philosopie und ganz im Dienste des Vinyls. Ursprünglich vom 3rd-Wave-Ska und Punk herkommend, drehten sich die Inhalte zunehmend um die jamaikanische und afro-amerikanische Musik der Sixties. 2012 feierte das We Dare seine 10. und (wohl letzte) Ausgabe. Bei 13-järiger Lebensdauer zugegebenermassen keine furchtbar produktive Leistung ... Immerhin beschenkten wir uns 2009 zum zehnjährigen Jubiläum mit dieser feinen Webseite - deren ganz, ganz vollständige Aufschaltung ist in der guten Tradition des Hauses zwar niemals vollzogen worden - aber zumindest luden wir eine Zeit lang doch ziemlich regelmässig neue Podcast-Episoden hoch, und die haben's (noch immer) in sich. Wer die letzte Printausgabe noch bestellen möchte, kann dies gerne über die Kontakt-Seite tun. Facebook haben wir auch, siehe rechts oben - aber da bewegt sich wahrscheinlich kaum noch was. Diese Seite hat denn auch nur mehr die Funktion eines kleinen digitalen Denkmales. Thanx for visiting, anyway!
Basels No.1 Fanzine, temporr im Exil, feat. Rock Steady, Reggae, R&B, Soul & Punk